Schön, dass du da bist!

Ein Tipp vornweg:
Falls du noch keine Farbmusterchips hast, dann holst du dir vorher am Besten erst unsere kostenlosen Farbmusterchis. Das sind kleine Proben der Wandschutzplatten. So kannst du sicher bestimmen, ob dir Farbe und Material zusagen und sparst der Umwelt eine Retoure. #enkeltaugliche Welt

Deine Nancy von Wandschutz Nielsen

Sonoframe – der nachhaltige variable Akustikrahmen

Weniger Nachhall, mehr Raumatmosphäre

Sonoframe ist ein äußerst leistungsfähiger und variabel einzusetzender Rahmen mit frontseitigem Bildmotiv, der die Akustik in Ihren Räumen nachhaltig verbessert. Der in vielen Räumen als unangenehm empfundene Nachhall wird deutlich gedämpft und die Raumatmosphäre wird angenehmer und wohnlicher.

Die Rahmen werden an der Wand befestigt und sind in vielen Standardgrößen verfügbar, können aber optional auch individuell an Ihre Bedürfnisse angepasst werden. Das Design bestimmen Sie selbst. Wir haben viele zu Ihrer Einrichtung passende, vorgefertigte Motive auf Lager. Optional drucken wir Ihr ganz persönliches Lieblingsbild als exklusive Frontfläche.

Eva Lueg
sonoframe - Logo
Jan Spannaus - Sonoframe

Sonoframe – ein Produkt aus Thüringen

Das „Herz“ unserer Sonoframe-Rahmen – die patentierte, aus 100 % recyceltem Altglas hergestellte Absorberplatte – wird von einem Unternehmen im Thüringer Wald hergestellt. Die Platten werden in unserem Erfurter Unternehmen nach Ihren Wünschen konfektioniert, in hochwertige Tragrahmen aus Aluminium eingebettet und mit einem textilen Druck Ihres Wunschmotivs verkleidet. Sie haben Fragen, brauchen Ersatzteile oder wünschen sich eine Sonderlösungen? Wir sind immer ansprechbar.

Warum wir Akustikrahmen bauen

Als Innenarchitekt beschäftige ich mich schon viele Jahre mit der Gestaltung und Ausstattung von Innenräumen. Häufig stehe ich vor einem ähnlichen Dilemma: Beim Erstgespräch klagen die Kunden über eine schlechte Akustik, es sei zu „hallig“ und „ungemütlich“. Der Bau oder die Sanierung sind jedoch meist abgeschlossen und bauliche Änderungen oft nicht mehr möglich. Bei einem abendlichen Glas Wein mit einem befreundeten Akustiker kam uns die Idee zu einem eigenen System. Gemeinsam suchten wir nach einer bezahlbaren und gleichzeitig variablen Lösung, um derartige Probleme flexibel lösen zu können. Die erhältlichen Akustikrahmen passten oft aus technischen Aspekten nicht zu den Aufgaben (Qualität, akustische Leistung, Nachhaltigkeit, Brandschutz- oder Hygienevorschriften). Die Lösung fanden wir in einem neuartigen Absorber, der in Ilmenau aus Recyclingglas gefertigt wird. Nach zahlreichen technischen Schwierigkeiten und Anpassungen war unser Sonoframe-System geboren und irgendwann einsatzbereit.

 

Alles neu – aber warum fühle ich mich in manchen Räumen unwohl?

Kennen Sie diese Situation: Sie besuchen Freunde in ihrem neuen Haus oder betreten neu eingerichtete Büroräume. Alles ziemlich perfekt: tolle Farben, schicke Möbel, passendes Licht. Trotzdem fühlen Sie sich irgendwie unwohl, alles erscheint kühl und abweisend. Dazu versteht man seinen Gesprächspartner schlecht und alle scheinen durcheinander zu reden, Zeit bald wieder zu gehen …   Sie oder der Planer müssen nichts falsch gemacht haben bei der Einrichtung der Räume. Vergessen wurde oft nur der akustische Effekt des Nachhalls als wichtige psychologische Komponente bei der Wahrnehmung von Räumen. Ein langer Nachhall bewirkt einen Halleneffekt (wie etwa in einer Kirche), ein kurzer Nachhall vermittelt dagegen eine gedämpfte geborgene Raumatmosphäre (wie in guten Hotellobbys oder Räumen mit dicken Teppichen und Vorhängen). Gerade in neu errichteten oder sanierten Gebäuden macht sich ein langer akustischer Nachhall häufig unangenehmer bemerkbar. Sichtbetonflächen, großformatige Fenster, Fliesenfußböden oder andere „schallhafte Flächen“ befördern die als störend empfundene Nachhallzeiten zusätzlich. Mit unseren nachhaltigen Akustikrahmen Sonoframe können Sie die Situation spürbar verbessern, ohne nochmal aufwendig alles umzubauen oder neue Möbel zu kaufen.

 

Akustikrahmen ist nicht gleich Akustikrahmen

Akustikrahmen gibt es mittlerweile von vielen Anbietern. Diese bestehen meist aus einem Rahmen, einem vorgefertigten Druck als Sichtfläche und einem akustisch wirksamen Absorber auf Schaum- oder Kunststoffbasis. Diese verlieren jedoch über die Zeit infolge von Ausgasungs- und Schrumpfungsprozessen allmählich Ihre akustische Wirkung. Zudem sind diese in Räumen mit erhöhten hygienischen bzw. brandschutztechnischen Anforderungen nicht einsetzbar.

 

Auf die inneren Werte kommt es an

Für unsere Sonoframe-Rahmen setzen wir exklusiv REAPOR-Absorber ein. Diese bestehen aus zu 100 % recyceltem Altglas, das in einem aufwendigen patentierten Prozess zu leichtgewichtigen Blähglasplatten verarbeitet wird. Für diese Herstellung wurde sogar der blaue Umweltengel verliehen. Die so entstandene extrem vergrößerte Oberfläche der Platten „vernichtet“ den auftreffenden Schall sehr zuverlässig über ein breitflächiges Spektrum. Sowohl Absorberplatten als auch Aluminiumrahmen sind zu 100 % recycelbar, nicht brennbar, alterungsbeständig und hygienisch völlig unbedenklich.

 

Warum Akustikrahmen?

Unsere Akustikrahmen können wie Bilderrahmen jederzeit variabel auf- und umgehängt werden. Und bei Umzügen oder Umbauten kann man sie einfach mitnehmen. Das besondere an unseren Rahmen: Sie können das Motiv nach Lust und Laune wechseln oder auch waschen. Das frontseitig angebrachte Druckmotiv können Sie ohne fremde Hilfe leicht entfernen und umtauschen, Werkzeug ist dafür nicht erforderlich.

sonoframe - Wandschutz Nielsen

sonoframe - Wandschutz Nielsen

sonoframe