Vorteile

  • ohne Fugen
  • leichte Pflege
  • einfache Selbstmontage
  • beständig gegen Desinfektionsmittel
  • große Farbauswahl

Gut zu wissen

Zahlungsart

  • Paypal
  •  Vorauskasse
  • amazonpay Amazonpay
  •  Rechnung*
  • *für Geschäftskunden auf Anfrage

FAQ

Wandschutz ist meine Leidenschaft!

Bild 1

 

Nancy Nielsen

Unternehmerin

FAQ's

Wandverkleidung für kleine Lokale und Vereine

Wandverkleidung für kleine Lokale, Vereine und Festräume
– alles Baby, nur nicht Oldschool! 


Tipp Topp renovierte Räumlichkeiten sind die Visitenkarte deines Lokals, deines Vereins und Unternehmens.

Firmenmeetings, Familienfeiern, Schulungen, Faschings- oder Karnevalspartys, Tanzabende, Vorträge, Lesungen, Vereinsfeiern und sonstige Veranstaltungen …

Was all diese Veranstaltungen gemeinsam haben? Dass sich viele Menschen auf engem Raum bewegen und sich nicht immer in Acht nehmen (können). Deshalb finden sich nach der Feier oft nicht nur die Spuren auf Tisch und Boden, sondern auch an den Wänden. Aber deshalb Wandpaneele aus Holz wie in den 70ern?

 

Immer wieder streichen versus einmal ordentliche Wandverkleidung 


Auch immer mehr Privatleute sind bereit für Ihre Familienfeiern in entsprechendem Ambiente Geld auszugeben. Dafür erwarten sie aber auch eine traumhafte Mischung aus Schöner Wohnen und First Class.


Ob Hochzeit, Taufe, Einschulung oder sogar Scheidungsparty … mit einem schlichten Mittagessen ist es oft nicht getan. Eine Location muss auch einen gewissen It-Factor erfüllen, muss Sehnsüchte wecken und Träume erfüllen.

Anregungen findest du dazu zu tausenden im Netz. Immer ist alles auf Hochglanz getrimmt und erfüllt alle Kleinmädchenträume. Denn machen wir uns nichts vor … die aufwendigsten Partys planen Frauen oder Marketingverantwortliche (egal ob männlich oder weiblich). Beiden ist die Wirkung einer Veranstaltung wichtig und dazu trägt die Location einen nicht unwesentlichen Teil bei.

Dein Team und du habt alle Hände damit zu tun die Deko entsprechend den Wünschen zu realisieren, Wahnsinnsmenüs auf den Tisch zu bringen, alle Getränkewünsche zu erfüllen und den Gastgebern jeden Wunsch von den Augen abzulesen. Denn wie wir wissen – bereits eine einzige schlechte Bewertung auf Google kann schon den Verlust von einigen Kunden nach sich ziehen.

Und dann noch regelmäßig mal eben die schwarzen Streifen an den Wänden nachstreichen oder versuchen undefinierbare Verschmutzungen abzuwischen mit dem Ergebnis, dass die Wandfarbe sich mit verabschiedet?

Braucht ihr das noch zusätzlich? Ich denke nicht.

Also die Wand verkleiden. Aber wie?
Im Trend sind klare Linien, cleane Oberflächen und dezente Farben im Mix mit Vintage-Möbeln und Shabby Accessoires. Eben ganz im Hipster Style, irgendwie edel und trotzdem gemütlich.

Im Gastro Bereich spielen aber nicht nur optische Faktoren eine Rolle. Auch die Hygiene und eben die leichte Reinigung sollten bei der Auswahl berücksichtig werden.

 

Was gibt es überhaupt für Wandverkleidungen?


Ich beschäftige mich seit vielen Jahren mit dem Thema Wandschutz, notgedrungen quasi 😀 , und es wird dich nicht wundern, aber ich bin auch in diesem Fall für den Einsatz von Wandschutzplatten. Warum?

Es gibt ja verschiedene Möglichkeiten eine Wand zu schützen.

Für Gaststätten eignen sich optisch:

  • Verkleidungen aus Echtholz
  • Verkleidungen aus HPL (Vollkernplatte mit Holzoptikfurnier)
  • Verkleidungen mit Glas (ESG)
  • Laminate
  • abwischbare Farbe
     

Weniger geeignet ist meiner Meinung nach Edelstahl. Einfach weil man sich ja nicht wie im OP fühlen will.

 

Echtholzverkleidung
Also nochmal zu den erstgenannten Optionen. Echtholz ist eine sehr schöne, wenngleich auch teurere Variante. Den klaren Wandschutznachteil sehe ich aber darin, dass Holz einfach keine Kratzer verzeiht und wenn es nicht wirklich gut verschliffen und lackiert ist (was den eigentlichen Scharm von Echtholz aber versaut) dann ist es auch nicht wirklich gut zu reinigen.

 

HPL-Verkleidung
HPL ist sehr gut zu reinigen und ist in nahezu jeder Optik zu erhalten. Auch Fotodrucke können aufgezogen werden. Aber HPL ist auch kein Schnäppchen als Wandverkleidung. Auch aus hygienischer Sicht ist HPL gut geeignet, wenn die Platten gut montiert werden (z. B. Steckdosen auf Maß eingebaut, kein Wandabstand durch Unebenheiten). Aber hier liegt oft das Problem. Um HPL fachgerecht zu montieren bedarf es Fachkenntnis und vor allem einer guten Vorbereitung. Einfach so im Bestand nacharbeiten ist nicht so leicht. Zudem finde ich nachteilig, dass HPL Vollkernplatten eine gewisse Stärke haben. In der Regel um die 10 mm zzgl. Aufhängesysteme, wenn du keine sichtbare Verschraubung möchtest. Eine gewisse Stärke ist notwendig um eine gute Rammschutzleistung zu erzielen. Dadurch hast du wieder eine Staubkante und vor allem etwas, dass sich deutlich von deiner Wandgestaltung abhebt, wenn du nicht gerade raumhoch montieren möchtest.

 

Wandverkleidung mit Glas
Glas ist die teuerste Wandverkleidung unter den genannten. Sie ist sehr schwer und muss sichtbar geschraubt werden. Ich würde auf jeden Fall zu eingefärbtem bzw. foliertem Glas raten, denn es ist sehr wahrscheinlich, dass sich hinter dem Glas mit der Zeit Schmutz sammeln wird und das möchte ja nun keiner sehen. Von dieser Art Wandschutz würde ich dir in jedem Fall abraten, wenn du nicht einen wirklich guten Glaser & Monteur an der Hand hast und ein ordentliches Budget.

 

Verkleidung aus Laminat
Kommen wir zu Laminat. Viele sind ja total begeistert davon Laminat auch an der Wand zu montieren. Mein Fall ist es nicht, denn auch hier hat man wieder die berühmte Staubkante. Zudem bekommt man auf großen Flächen über kurz oder lang Probleme mit den Fugen. Aber für handwerklich geschickte Selbermacher ist es eine preiswerte Option in vielen Ausführungen.

 

Abwaschbare Farbe
Zum Schluss noch die abwischbare Farbe. Das ist meist eine klare Lösung, die über die eigentliche Wandfarbe gestrichen wird. Es gibt natürlich auch Latexfarben, die tragen die wasserabweisende Funktion schon in sich. Latexfarben sind auf jeden Fall langlebiger als abwischbare Farbe, denn diese arbeitet sich in der Regel irgendwann langsam ab nach häufigem säubern. Das ist natürlich mit Abstand die günstigste Variante, allerdings auch ohne jeden Schutz vor Kratzer. Farbe kann maximal vor Schmutz schützen. Zumeist glänzt die Farbe dann auch sehr stark.

 

Alles in Allem bin ich kein Freund der vorgenannten Varianten. Für mich liegen die Nachteile entweder im Preis, in der Hygiene oder in den Rammschutzeigenschaften.

 

Wandschutz als Wandverkleidung
Wandschutzplatten aus Kunststoff sind für diese Bereiche konzipiert worden. Sie sind schlagzäh, bruchfest und durchgefärbt. Halten also ordentlich was aus. Sie sind zumeist schwer entflammbar und erfüllen damit auch die Brandschutzanforderungen für öffentliche Bereiche. Aber vor allem sehen sie gut aus und sind leicht zu reinigen.

Kundenprojekte_Stuhllehnen_SchutzDu kannst dich für eine dezente Farbgestaltung Ton in Ton entscheiden oder richtig knallig arbeiten. Ein Fließenformat ist genauso möglich wie eine möglichst fugenfreie Verkleidung. Auch Holz- und Metalloptiken sind verfügbar. Wandschutz ist Wandverkleidung at its best.

Solltest du jetzt eine Idee im Kopf haben oder Fragen, traust dich aber nicht richtig ran
… trau dich, schreib mir. Wir können gern im direkten Gespräch deine Fragen rund um das Thema Wandschutz klären.

Ich bin auch immer auf der Suche nach schönen Vorzeigeobjekten
… das bedeutet für dich eine erhebliche Ersparnis, wenn du bereit dazu bist, dass wir Bilder von deinem Projekt machen und du Feedback gibst.

 

Bleib sauber

Nancy von Wandschutz Nielsen

Kommentare zu diesem Thema

- Noch kein Kommentar vorhanden -

zurück zur Liste Kommentar schreiben